Musiklesung

Schockschwerenot

19. September 2014

Dies war unsere erste Veranstaltung als neu gegründeter Musik und Kunstverein.
Als Veranstaltungsort hat uns die Diakonie Sozialstation die alte Schmiede Am Esch  zur Verfügung gestellt. Dafür nochmals ein großes Dankeschön.
Diesen Ort kannten selbst viele Kneter Menschen nicht aus der Nähe. Alle waren sie begeistert von dem schönen Gebäude mit dem tollen Fachwerk und der "Groot Dör", vor der die Gruppe "Weiberkram und Männersache" auftrat.

Am Ende des Konzertes gingen 100 glückliche Menschen zufrieden und irgenwie "beseelt" nach Hause.
Die Musikerinnen und Musiker hatten mit den gefühlvollen Liedern und dem direkten Kontakt zum Publikum regelrecht "verzaubert".
Die Verzauberung entstand auch durch die Rezitationen von Hinrich Hellbusch. Er verstand es meisterhaft die Lieder mit Gedichten und Geschichten bekannter deutscher Dichter zu verbinden. In seiner unnachahmlichen Art sprach er direkt in die Herzen der gebannten Zuhörer.
Dass dabei der Humor nicht zu kurz kam versteht sich bei Hinrich Hellbusch von selbst. Besonders die vorgetragenen Limericks erweckten große Feude.

Ein überaus gelungener Abend.

 

Die MuKis werden unterstützt von:

PHYSIO-PRAXIS REIß